Logo Choralle Berg
Choralle Berg

Der moderne Chor aus der Südpfalz


„Mit und fürs Herz“ Die Rheinpfalz berichtete am 25.02.2017

„Choralle“ begeistert im ausverkauften Festspielhaus Unter dem Motto „Choralle in Love“ spielten und sangen sich die 38 Musiker des Chors „Choralle“ aus Berg am Wochenende direkt mitten ins Herz der Zuhörer im ausverkauften Festspielhaus in Niederhorbach. Unter einer Vielzahl von roten Herzen begrüßte der Chor seine Gäste erst mal im Dunkeln, um gleich darauf stimmlich seine Präsenz zu zeigen. Und die kleinen Ansteck-Herzen schlugen im Takt mit. Die charmante Einführung in das Programm war ungewöhnlich, da „stimmlos“ und nur in Papierform vorgebracht. Doch das Publikum verstand und machte begeistert mit. Der zeitgenössische Chor hatte ein buntes Repertoire von Liebesliedern in seinem Gepäck. Unter der Leitung von Julia Funk-Balzer zeigten die Mitglieder ihr Können und begeisterten den Saal. Vielstimmig und punktgenau, wie unter anderem bei dem Lied „So soll es bleiben“ von der Komponistin Annette Humpe oder „Jungle Drum“, von Julia Funk-Balzer arrangiert. Aber auch Gospels, wie den von Brenton Brown geschriebenen Song „Lord, Reign in Me“ oder „Livin, on a Prayer“ von Jon Bon Jovi, hinterließen einen starken Eindruck. Zu den Höhepunkten zählten die Soloparts von Julia Funk-Balzer, Maren Beiner, Marina Gaab und Michael Ansorge. Sie alle beeindruckten mit ihrer stimmlichen Präsenz. Etwas ganz Besonderes war eine kleine Bank, umkränzt mit Blumen, Herz-Ballons und einem Album aus vergangenen Zeiten. Dort nahmen während des Abends Liebespaare jeden Alters Platz. Das älteste Liebespaar davon ist seit 56 Jahren verheiratet. Vereint, verliebt nahmen sie Platz und lauschten den dargebrachten Liebesliedern händchenhaltend. Als musikalische Begleitung fungierten Markus Kuhn am Klavier sowie Schlagzeuger Alexander Lauer und Tobias Rothschmitt, Gitarre. Seit 1998 besteht der Chor. Er entstand aus der „Sängergemeinschaft 1859 Berg“ und bringt neben der Vielzahl an Liedern über die Liebe auch Pop, Rock, Jazz, Spirituals und neugeistliche Musik ins Ohr. Das „Choralle in Love“-Programm ist nicht nur allen Liebespaaren dieser Welt gewidmet, sondern ist auch eine Hommage an den Pianisten Markus Kuhn, für seine stetige musikalische Chorzuneigung. |alve

Copyright © 1998-2016 www.choralle.de